6 Gründe, warum du dich für Shopify entscheiden solltest

Wir sind überzeugt – du auch? Shopify dominiert schon jetzt die Welt des E-Commerce und ist noch längst nicht am Ziel angelangt. Wir finden, das Unternehmen geht genau den richtigen Weg und nennen hier einmal die Gründe dafür, warum Shopify für uns das ideale Shopsystem ist. Viel Spaß beim Lesen!

1. Was genau ist Shopify eigentlich?

Blog BannerShopify@2x

Um es ganz einfach zu sagen: Shopify ist eine Onlineplattform, auf der man ohne große technische Hürden seine Produkte verkaufen kann.
Wenn man es ganz genau nimmt, ist Shopify ein cloudbasiertes Omnichannel-Shopsystem mit über 1.000.000 Shops, die dort verwaltet werden. Start-ups und längst etablierte Online-Giganten – Shopify bietet Lösungen für nahezu jede Vision.

1.1. Wie funktioniert Shopify?

Shopify ist ein Shopsystem, das damit wirbt, alle geschäftlichen Anforderungen zu erfüllen. Die abonnementbasierte Software ist also ein Tool zum Verkauf von Produkten.
Shopify ist vielseitig und kann mit einem Business und seinen Anforderungen mitwachsen.

Die Plattform hat es perfektioniert, in dem undurchdringlichen Dschungel verschiedener Systeme eine einzelne Anlaufstelle zu entwickeln, in der alle Daten gebündelt sind. Das spart nicht nur viel Zeit und Nerven, sondern kann auch enorm viel Geld einsparen. Hierfür bietet Shopify natürlich verschiedene Lösungen an.

1.2. Shopify hat verschiedene Ebenen

Blog BannerEbenen@2x

Es gibt viele verschiedene Business-Tools, die für verschiedene Unternehmen wichtig sein können und daher unbedingt in deren Shop integriert werden müssen.

1. Ebene – Von der Idee zum echten Business
Bereits mit den Basisprodukten von Shopify kann ein funktionierender Onlineshop gebaut werden. Vorlagen für das Design, Zahlungsabwicklung und Check-out sowie Marketing-Tools gehören zu den grundlegenden Anwendungen der Plattform.

2. Ebene – Leistungsstarke Produkte und Upgrades
Unternehmen wachsen und damit auch die Herausforderungen. Shopify kann bei neuen Bedürfnissen ebenso gut performen und bietet zusätzliche Produkte, die einen Marktvorteil verschaffen. Dazu gehören zum Beispiel beschleunigte Zahlungsoptionen.

3. Ebene – Erweiterungen durch Apps
Nahezu jede Idee lässt sich mit den Apps und Funktionen verwirklichen. Shopify-Experten können dabei helfen, maßgeschneiderte Lösungen für individuelle Onlineshops zu entwickeln – denn auch der Code eines Shops kann bei Shopify bearbeitet werden.

2. Sechs Gründe, warum du dich für Shopify entscheiden solltest

Man geht auf eine Webseite und findet tolle Produkte im Onlineshop. Schnell sind sie in den Warenkorb gelegt und dann kommt mal wieder irgendwas dazwischen – so ergeht es ungefähr 70 % aller potenziellen Kunden. Umso wichtiger ist es, diesen Warenkorb wiederherzustellen und die Besucher des Onlineshops gezielt zu targetieren. Denn wenn diese dann ihren Kauf abschließen, ist das eine einfache Möglichkeit, um mehr Umsatz zu generieren.

Diesen Vorteil bieten viele Shopsysteme, doch es gibt viele Gründe, warum Shopify eine der größten und erfolgreichsten E-Commerce-Plattformen der Welt ist. Wir haben hier einmal aufgelistet, was uns von Shopify überzeugt hat.

2.1. Sicherheit und Zuverlässigkeit

Jeder Onlineshop arbeitet mit sensiblen Daten, die im Kaufprozess notwendig sind und angegeben werden müssen. Auch ist es notwendig, dass der Shop immer online sein muss. Zuverlässigkeit ist also auch ein Schlüsselkriterium für die Wahl von Shopify.
Um sicherzustellen, dass die Seiten des Shops schnell laden und keine Kunden den Kaufprozess frühzeitig abbrechen, kümmert sich Shopify um alle Serverwartungen und Upgrades.

Alle Daten sind immer verschlüsselt und über eine sichere Verbindung weitergeleitet. So gibt es auch keine datenschutzrechtlichen Bedenken.

2.2. Einwandfreies Hosting mit schnellen Ladezeiten

Die Software und das Hosting werden vollständig durch Shopify bereitgestellt – was ist der Vorteil davon? Als Unternehmen mit über 1.000.000 aktiven Nutzern hat der Host hohe sicherheitstechnische Ansprüche und stellt eine schnelle Geschwindigkeit für die Onlineshops bereit.

Das hat für auch für den Eigentümer der Webseite viele Vorteile, denn so kann ein besseres Google Ranking erreicht werden und die Absprungrate durch langsame Ladezeiten wird auch minimiert. Wenn alles erst einmal eingerichtet wurde, gibt es ebenfalls keinen hohen Wartungsaufwand, der auch ohne eine betreuende Agentur passieren kann.

2.3. Unabhängigkeit durch Benutzerfreundlichkeit

Ist ein Shopify-Shop erst einmal eingerichtet, ist die weitere Administration sehr einfach. Dafür ist die simple Admin-Oberfläche entscheidend. Die Bedienung des Shops ist benutzerfreundlich und intuitiv, dank einer logisch aufgebauten Struktur.

Das Beste dabei ist, dass bei der Einfachheit der Bedienung die Leistungsfähigkeit des Tools nicht auf der Strecke bleibt – und das ist genau das, was Shopify von seiner Konkurrenz unterscheidet.

2.4. Der Kundendienst

Shopify hat einen preisgekrönten Kundendienst – wenn ein Shop unabhängig arbeitet, kann zu jeder Tages- und Nachtzeit der Support von Shopify kontaktiert werden. Per Chat, Telefon und per E-Mail ist der Kundendienst von Shopify erreichbar und kann dabei unterstützen, gravierende Probleme auch über Nacht zu lösen.

2.5. Responsive Webseiten

Eins steht fest: Webseiten müssen heute nicht nur auf dem Desktop von Laptops und PCs funktionieren, sondern ebenso für Smartphones und Tablets abrufbar sein. Alle Funktionen von Shopify sind auch im responsiven Design verfügbar. So kann der Shop jederzeit und überall abrufbar sein und reibungslos funktionieren, wenn er einmal optimal eingerichtet wurde.

Darüber hinaus kann die Verwaltungsarbeit des Admins auch von unterwegs passieren, denn Shopify bietet iPhone- und Android-Apps an.

2.6. Flexibel bei Änderungen

Die Benutzerfreundlichkeit und Einfachheit in der Verwaltung ist ebenso gegeben wie Anpassung jedes einzelnen Aspekts des Onlineshops. Es ist also möglich, verschiedene Teile des Einkaufserlebnisses zu optimieren oder sogar durch Shopify-Partner einen komplett einzigartigen Shop auf der Plattform erstellen zu lassen.

Noch mehr Möglichkeiten bieten darüber hinaus die Shopify-Apps, welche einem Shop noch mehr Funktionen verleihen können. Einige beliebte von diesen sind zum Beispiel Dropshipping oder Social-Media-Marketing.

3. Shopify vs. WooCommerce

Blog BannerVs@2x

Bei all den vielen Vorteilen von Shopify möchten wir trotzdem kurz darauf hinweisen, warum wir uns nicht zum Beispiel für dessen Konkurrenz WooCommerce entschieden haben.

Letztere bieten beispielsweise kein Hosting inklusive an. Auch SSL-Zertifikate zur Verschlüsselung von Daten sind nicht beinhaltet und es gibt keinen integrierten Betrugsschutz. Auch einen Kundensupport gibt es nicht rund um die Uhr. Um diese Aufzählung nun zu beenden, soll nur noch kurz betont werden, dass Shopify im Unterschied zum anderen Anbieter eine unbegrenzte Speicherkapazität anbietet.

4. Fazit

Shopify hat das Potenzial dazu, auch in Deutschland zum Marktführer in Sachen E-Commerce zu werden. Viele Funktionen, die es in Amerika schon gibt, werden auch hier bald integriert und wahrscheinlich ebenso mit ihrer Performance überzeugen. Und wenn es so viele monatliche Nutzer gibt, können Sie sich sicher sein, dass dieser Dienst nicht abgeschaltet wird.

Wir sind und bleiben ein Fan von Shopify! Wenn wir Neugierde geweckt haben, kannst Du gerne einen unverbindlichen Beratungstermin buchen und wir helfen Dir dabei, einen Shopify-Shop einzurichten!

Was dich in diesem Artikel erwartet

Neuste Beiträge

Jetzt zum Newsletter anmelden!

KOSTENLOS & UNVERBINDLICH

In einem ersten Gespräch analysieren wir Ihre aktuelle Situation und schauen wie wir Sie bestmöglich unterstützen können.